Suchen

Dienstag, 31 Oktober 2017 10:32

Thomas Middel ist Vereinsmeister

Im Finale hat Thomas Middel, die Nummer drei des Vereins, Vorjahressieger Martin Voss geschlagen. 

Vereinsmeisterschaften: 30 Teilnehmer kämpften fünf Stunden lang um den Pokal

Von Michael Scheppe

Spannender hätten die Vereinemeisterschaften des TTC Wenden nicht enden können: Erst im entscheidenden fünften Satz fiel die Entscheidung. Thomas Middel gewann gegen Martin Voss – und zwar denkbar knapp mit 11:9. Das Ergebnis ist eine echte Überraschung. Denn die Nummer drei des Vereins hat den TTC-Spitzenspieler und Vorjahressieger Voss mit 3:2 Sätzen geschlagen.

Über 30 Spieler kämpften fünf Stunden lang um den Siegerpokal. Den konnte in der Klasse „Herren B“ Marco Schröder mit nach Hause nehmen. Verdientermaßen gewann er das Finale in vier Sätzen gegen Michel Hausmann.

Marco Schröder war auch in der Doppelausspielung siegreich. Gemeinsam mit Max Bochinski schlug er das Duo Uwe Stelter/Helmut Rosenberger. In den Doppeln spielte immer eine Person aus einer höheren Liga mit einem Partner aus den unteren Klassen zusammen.

Nach den internen Duellen müssen sich die Spieler des TTC Wenden nun wieder gegen auswärtige Teams beweisen. Nach rund einem halben Dutzend Spielen stehen die meisten der acht TTC-Teams gut da. Die dritte Auswahl etwa ist in der Ersten Kreisklasse Tabellenführer, die zweite Mannschaft steht in der Kreisliga auf Rang zwei. Die TTC-Landesligamannschaft mit den Finalisten Voss und Middel ist derzeit auf dem vierten Platz.

 

IMG 9857 2

Vorsitzender Helmut Rosenberger gratuliert den Sieger der Vereinsmeisterschaften, Thomas Middel. Marco Schröder gewann die Klasse "Herren B" und gemeinsam mit Max Bochinski die Doppelausspielung (v. l.). 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 31 Oktober 2017 11:30

   

Unsere Sponsoren

1PolygonVatro2KochBaupartner3berghof4sparkasse5mbr6marketeins7Haener8LogoJunge